6 Gute Gründe, am Leben zu bleiben

Wie ich bereits erzählt habe, kenne ich Suizidgedanken sehr gut. Meine persönlichen Gründe, warum ich mich damals entschieden habe zu Leben, findest du hier.

Mit den Jahren habe ich gelernt, dass es noch mehr Gründe gibt, warum es sich lohnt, zu kämpfen. Die 6 wichtigsten habe ich hier niedergeschrieben:

  • Da sind Menschen, die dich lieben!

Dieser Grund war einer der wichtigsten für mich, um weiter zu machen. Auch wenn es sich oft anfühlt, als wäre man völlig alleine auf der Welt und es würde niemanden interessieren, ob man noch hier auf der Erde ist oder nicht – das stimmt nicht! Es ist die eigene Psyche, die einem das einredet. Sie lieben dich und wollen dir helfen.

  • Es gibt Hilfe!

Ich weiß, dass es sich in schweren Phasen so anfühlen kann, als würde einem niemand – wirklich niemand – helfen können. Schließlich ist die ganze Welt ein grausamer Ort und nichts kann diese Tatsache beschönigen. Aber trotzdem gibt es Hilfe. Menschen, die es sich zum Beruf gemacht haben, Menschen wie dir zu helfen. Und glaub mir, sie wissen was sie tun und mit ihnen kannst du lernen, nicht mehr nur schwarz zu sehen.

  • Wenn du aufgibst, dann hast du verloren, aber wenn du weiter kämpfst, hast du eine reelle Chance, dass du gewinnst.

Ja, es ist eine abgedroschene Aussage. Aber sie stimmt. Natürlich gibt es im Leben immer wieder beschissene Momente, Rückschläge und Situationen, die man sich lieber ersparen würde. Aber es gibt auch immer – und das wirklich immer – auch Momente, für die es sich doch einfach zu kämpfen (in dem Fall zu Leben) lohnt!

  • Es gibt keinen Weg zurück

Suizid ist eine schwerwiegende Entscheidung, die man nicht mehr rückgängig machen kann. Du nimmst dir selbst die Chance auf so viele schöne Momente, die noch kommen können.

  • Was passiert, wenn es schief geht?

Schief geht, aus der Sicht aller Parteien. Es kann gut sein, dass dich nach dem Versuch Suizid zu begehen, jemand findet. Früh genug, dass du noch am Leben bist, beziehungsweise man dich zurück holen kann, aber zu spät, um ohne schwere Schäden davon zu kommen. Da kann es leicht passieren, dass du ein Pflegefall wirst. Willst du das? Gar nicht mehr selbstständig etwas tun können, und anderen eine Last sein, da sich ja ständig jemand um dich kümmern muss? Denk da vielleicht noch einmal darüber nach.

  • Wenn du ganz am Boden bist, dann kann es ja nur mehr bergauf gehen

Du sagst, dass es dir nicht schlechter gehen kann? Sieh es doch so – dann kann es nur noch besser werden. Klingt doof, ist aber so.

 

Ich wünsche dir von Herzen ganz viel Kraft für deinen Weg – du schaffst das!

 

Gruß und Kuss,

PiusLucius

 

 

14 Kommentare zu „6 Gute Gründe, am Leben zu bleiben

  1. Der Artikel erinnert mich ein wenig an einen Freund und Nachbarn der sich vor etwa 10 Jahren in der Silvesternacht das Leben nahm. Die Familie trauert noch heute um den schmerzlichen Verlust. Ich glaube, wenn mein Freund gewusst hätte, was dieser Schritt auslöst, so hätte er vielleicht nocheinmal drüber nachgedacht.

    Ich hoffe, dass dein Blogpost vielen Menschen weiterhilft.

    Alles Liebe,
    Corinna

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Corinna für deine Antwort! Ja ich kenne auch Hinterbliebene, die sehr leiden und ich kann mir diesen Schmerz nur ansatzweise Vorstellen. Ich hoffe, dass deine Nachbarn genügend Kraft haben, um ihr Leben trotz allem zu meistern …

      Gruß und Kuss,
      PiusLucius

      Liken

  2. Ja, diese Gedanken kenne ich auch. Bei mir helfen leider nur Medikamente um aus den tiefsten Tiefen wieder herauszukommen. Da hilft alles gut zureden nicht und Vernunft ist zu diesem Zeitpunkt längst ausgeschaltet.

    Danke für deinen Beitrag
    Liebe Grüße
    Katrin von http://www.maxiprimus.de

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Katrin!
      Ja ich muss auch Medikamente nehmen, um damit klar zu kommen. Wie schwer es für die Betroffenen ist, ist für viele gar nicht so richtig nachvollziehbar. Aber kämpfen ist angesagt 🙂

      Gruß und Kuss,
      PiusLucius

      Liken

  3. Hallo meine Liebe,

    ich hoffe dein Blogpost kann anderen helfen! Als Psychologin kann ich diese Gedanken natürlich gut verstehen und nachvollziehen. Leider habe ich in meinem Umfeld Menschen die sich das Leben nahmen. Es ist also ein bewegendes Thema für mich! Schön dass du das in deinem Blog aufgegriffen hast.

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Verena für dein Kommentar! Es tut mir aufrichtig leid, dass du auch Hinterbliebene bist. Ich hoffe, zumindest ein paar Menschen zum Nachdenken zu bringen, egal ob betroffen oder nicht….

      Gruß und Kuss,
      PiusLucius

      Liken

  4. Ich finde es super, dass du mit deinem Blog auf dieses schwierige Thema aufmerksam machst und Hilfestellung gibst. Mir selbst geht es zum Glück gut. Weiterhin viel Erfolg und alles Gute für dich!
    LG Svenja

    Gefällt 1 Person

  5. Finde ich klasse, dass du offen darüber sprichst. Suizidgedanken sind ein absolutes Tabuthema, und doch gibt es sie. Viele wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen und fressen diese ganzen abgründigen Gedanken erst recht in sich rein.

    Meine eigene Geschichte endet und beginnt auch mit Suizidgedanken: https://burnoutside.com/about/

    Beste Grüße
    Roland

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s