Jahresrückblick 2017

Das Jahr 2017 ist vorbei und wie bei den Monatsrückblicken möchte ich die Zeit revue passieren lassen und euch ein bisschen von meinem Jahr erzählen.

Trubel um den Hund?

Am Anfang des Jahres bekamen wir eine schlechte Nachricht: der Tumor unserer kleinen Yoyo müsste doch entfernt werden. Sie hätte zwar kaum Chancen,  aber ohne Operation würde sie bald innerlich verbluten. Also wurde operiert und alle waren angespannt. Schließlich ist sie nicht mehr jung und ihr kleiner Körper hat schon viel durchgemacht.

Aber Yoyo hat es geschafft und ihr geht es besser als zuvor!  Sie kann leichter gehen und auch ihre Inkontinenz ist um einiges besser.

CAM00797

Bildung ist die beste Waffe

Ich habe 2016 ja meine alte Schule verlassen. Im Februar diesen Jahres habe ich mich dann zum Semesterbeginn auf einer Abendschule eingeschrieben. Es war wohl eine der größten und wichtigsten Veränderungen in diesem Jahr. Auch wenn es am Anfang ziemlich schwierig für mich war, mich in diesem anderen System zu bewegen,  habe ich in den letzten Monaten sehr davon profitiert!

Sogar eine erste Reifeprüfung habe ich abgelegt und mit „Sehr gut“ bestanden.

Aber auch außerhalb der Schule habe ich mich weiter gebildet. Über die Österreichische Tierrettung habe ich die Prüfung zum „Tierrettungsgehilfen“ abgelegt.

Wie ich am besten lerne und welche Tipps ich für euch habe, habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst: Erfolgreich lernen

Immer wieder Reisefieber

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich gerne unterwegs und auch dieses Jahr habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Welt zu erkunden.

Meine absoluten Highlights dieses Jahr waren Budapest und Krumlov! Diese beiden Städte haben es mir angetan. In Budapest war ich außerdem mit meinem Liebsten und die erste Reise ist immer etwas Besonderes.

 

 

Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben?

Ich hab euch schon so viel von meinem Liebsten erzählt und auch jetzt bleibt es euch nicht erspart 😛

Leute ich bin so glücklich! Mein Freund ist so ein toller Mann. In der Zeit mit ihm habe ich so vieles gelernt und bin in vielerlei Hinsicht über mich hinaus gewachsen♥

Wir waren natürlich viel unterwegs. Wir zwei sind Menschen, die neugierig sind und gerne Neues lernen. Deshalb sind Museen vor uns nicht sicher. Abgesehen von unserem Ausflug nach Budapest war unser Ausflug nach Hainburg an der Donau mein Favorit – dort haben wir einer Führung „durch die mittelalterliche Altstadt“ gemacht. Und wie ihr wisst sind mein Liebster und ich beide Fans von diesem Zeitalter.  Vom Mittelalterfest in Eggenburg habe ich euch im September-Rückblick erzählt.

Im Frühjahr haben wir euch auch erzählt, wie wir unsere Beziehung trotz meiner psychischen Erkrankungen meistern und im Oktober konnte ich es mir nicht nehmen lassen, eine kleine Liebesbekundung zu veröffentlichen.

Ein großer Schritt war das Kennenlernen meiner Schwiegereltern in Spe. Ich war so aufgeregt, dass ich fast in Jogginghose von Zuhause los bin (im Spiegel sieht man den Unterkörper nicht … und ich war soo aufgeregt!) Zum Glück hatte meine Mutter mich darauf angesprochen.

 

Fortschritte in der Nachhaltigkeit

Wie ihr bestimmt wisst, bin ich sehr daran interessiert, möglichst nachhaltig zu leben.

Im Jänner 2017 habe ich mir meine erste Zahnbürste aus Holz gekauft und auch meine ersten Stoffbinden. Auch benutze ich nur noch Naturkosmetik und darauf bin ich auch ein bisschen stolz, da es viel leichter wäre, einfach die Augen vor all dem zu verschließen, was in den meisten Produkten enthalten ist.

Warum ich nur noch Naturkosmetik nutze habe ich euch in diesem Beitrag erzählt.

Und was ist jetzt eigentlich mit dem Blog?

Natürlich hat sich auch auf dem Blog einiges getan. Ich habe ihn ja erst Ende 2016 aufgebaut und da gab es im vergangenen Jahr viel zu tun.

Ich habe so eine Freude am Schreiben und allem, was mit dem Bloggen zu tun hat! Zwar habe ich im August eine ziemliche Flaute, die entstand aber auch nur, weil mein Praktikum mich so sehr eingenommen hat.

Für 2018 habe ich mir einen kleinen Plan erstellt wodurch auch durch Urlaube oder sonstiges mein Uploadtag eingehalten werden kann. (Nennt mich komisch, aber mir ist das wichtig)

Im Jahr 2017 hatte PiusLucius über 12.700 Aufrufe – ich finde das gar nicht mal so schlecht. Heuer gilt es das zu toppen!

Im Gesamten war mein 2017 ein sehr aufregendes und tolles Jahr und ich wünsche euch ein genauso schönes 2018

4 Kommentare zu „Jahresrückblick 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s