Ganz einfach genug trinken

lake-2063957__340

Heute schon genug getrunken?

Nein? Dann sind vielleicht meine Tipps etwas für euch!

Wasser ist überlebenswichtig und ich lebe in einem Land, in dem keine Wasserknappheit herrscht. Trotzdem trinke ich nicht immer genug. Beziehungsweise habe ich nicht immer genug getrunken, denn mittlerweile habe ich es geschafft, meinen Flüssigkeitsbedarf zu decken. Mit welchen Tricks ich das gemacht habe, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Morgenstund‘ hat Gold im Mund

Und gerade nach dem Aufstehen benötigt unser Körper viel Flüssigkeit, schließlich hat er einige Stunden gar nichts bekommen und hat somit an den Reserven gezehrt.

Am Besten ist es wohl, sich am Vorabend ein Glas oder eine Flasche anzufüllen und neben das Bett zu stellen, da vergisst man in der Früh nicht so leicht darauf. Ich habe das Wassertrinken bereits in meine Morgenroutine integriert.

glass-carafe-592364__340

Deadline setzen

Mir hilft es sehr, mir Uhrzeiten festzulegen, bis zu denen ich XY Liter oder Milliliter getrunken haben will. Vor allem ist das praktisch, da ich so nicht am Abend so viel trinke, dass ich nachts aufstehen muss, um auf die Pipibox zu gehen.

Es sich selbst einfach schwer machen

Genauer gesagt, die Tasche schwer machen. Warum? Wenn ich eine große Flasche Wasser eingesteckt habe, dann hängt sich das Gewicht mit der Zeit ziemlich an. Um nicht so viel schleppen zu müssen trinke ich dann automatisch mehr – da wird die Tasche rasch leichter.

An der Flasche hängen

Ich selbst trinke interessanterweise mehr, wenn ich aus Flaschen trinke. Wenn diese zugeschraubt sind, kann man sie ja ganz einfach überall mit hinnehmen! Ob am Arbeitsplatz, in der Handtasche, auf dem Sofa oder auch mit ins Bett (Okay, bevor jetzt etwas falsches gedacht wird – ich lese großteils in meinem Bettchen und da habe ich sie neben mir liegen 😉 ) Bei einem Glas ist das ja eher nicht möglich beziehungsweise läuft man eher Gefahr, alles auszuschütten.

Last but not least: Aufschreiben

In meinem Kalender schreibe ich oft auf, wie viel ich an einem Tag trinke. Am Ende des Tages sehe ich dann, ob ich auf meine (mindestens) zwei Liter gekommen bin und bekomme mehr ein Gefühl dafür, ob ich noch wo zulegen muss oder ob ich mit meiner „Leistung“ zufrieden sein kann.

Lasst euch nicht entmutigen, wenn das Projekt genug-trinken nicht gleich klappt. Wie die meisten Dinge ist auch das Trinkverhalten eine Sache der Gewohnheit.

 

Gruß und Kuss,

PiusLucius

8 Kommentare zu „Ganz einfach genug trinken

    1. Vielen Dank für deine Antwort!
      Ja dann würde ich sagen: Nutze, dass du weißt, wie du tickst, warum du so tickst ist ja nebensächlich 🙂

      Liebe Grüße,
      Pia

      Gefällt mir

  1. Viel Trinken ist das A und O vor allem an heißen Sommertagen. Danke für deine Tipps, denn manchmal vergisst man es wirklich sehr leicht und am Nachmittag fällt einem ein, dass man eigentlich noch nicht mal ein Glas getrunken hat. Super Beitrag

    Gefällt 1 Person

    1. Danke Manuela für deine Antwort!
      Ja ich hatte das auch vor kurzem, da ging es bei mir an einem Tag ziemlich chaotisch zu und ich hab mich nach einiger Zeit gewundert, warum mir so schwindlig und schlecht ist… ich hatte einfach nichts getrunken!

      Gefällt mir

  2. Ich trinke auch lieber aus Flaschen. Wenn ich unteregs bin habe ich immer eine kleine Flasche Wasser in der Handtasche dabei. Ich merke sofort, wenn ich zuwenig getrunken habe. Mein Kreislauft sackt total zusammen, mir wird schlecht und schwindelig.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Gefällt mir

    1. Ja mein Kreislauf macht auch nicht so vieles mit. Bin auch schon ein paar Mal zusammengeklappt… nicht so schön. Da zahlt es sich aus, wenn man auf sein Trinkverhalten achtet

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s